18.06.2011 - Zweiter Sieg in Div. 7 beim vierten Lauf der ADAC Rallye Masters in Stemwede

Bei der 41. ADAC Rallye Stemweder Berg hatten Valentin Hummel und Katja Geyer das Glück auf ihrer Seite und fuhren souverän zum zweiten Divisionssieg in Folge. Emsig war die Wochen vorher wieder am BMW gefeilt worden und so ging man schon mit einem guten Gefühl an den Start. Mit neuen Rennbremsbelägen und einem verfeinerten Fahrwerk hatte das Team gute Ausgangsbedingungen, um diesmal richtig anzugreifen.

Vorbereitungen der Co-Pilotin für den Start

11 anspruchsvolle WPs standen auf dem Programm, die bei der zweiten Durchfahrt aufgrund der wechselnden Wetterlage eine wahre Herausforderung waren. Regen und Nässe veränderten im Wechsel mit Sonnenschein die Streckenbedingungen laufend. Rutschige Passagen durch lange Waldstücke und enge Kurven, die sehr tief gecuttet wurden, forderten von den Fahrern Geschick und gutes Reaktionsvermögen.

Während das Team bereits mit Semi-Slicks gestartet war, entschied man sich trotz der kurzweiligen Regengüsse auf diesen bis zum Ende durchzufahren – und wieder hatten beide Glück, denn das Wetter hielt just bis zum Ende der letzten WP. Auch der Reifenschaden, den man sich auf WP7 zugezogen hatte, konnte auf der Verbindungsetappe behoben werden und kostete keine wertvolle Zeit. Auf der Start-Ziel-Prüfung der WP5 konnte das Team sogar einen 11. Platz im Gesamtergebnis erzielen.

Neben dem Wetter machte auch die Technik vielen der 58 gestarteten Teams an diesem Wochenende das Leben schwer und selten hatte es so viele Ausfälle gegeben – lediglich 32 Teams konnten das Ziel in strömendem Regen durchfahren. Ohne große Zwischenfälle beendete auch unser Team eine gelungene Rallye mit einem hervorragenden 15. Platz im Gesamtklassement, noch vor den momentan Führenden des ADAC Junior Cup. Mit einem zweiten Divisionssieg in Folge erhielten beide erneut Punkte, um hier auch weiterhin den 3. Rang zu behaupten.

Weiter so!