09.02.2012 - Valentin Hummel fuhr beim schwedischen WM-Lauf wieder Recce

Bei der Rally Schweden betrat Valentin Neuland, denn noch nie zuvor hatte er eine Rallye bei Eis und Schnee in Skandinavien bestritten. Deshalb erschien es seinem Management ratsam, ihn und Co-pilot Adrea Berghea in der Rallye nur Recce auf einem 4WD-Suzuki fahren zu lassen. Diese Chance nutzte das Team und erarbeitete sich, ohne Druck, Wertungsprüfung um Wertungsprüfung. "Die Strassenverhältnisse waren eine echte Herausforderung," berichtet Valentin "aber ich habe schnell verstanden, wie ich hier fahren muss und wie der Grip ist."

"Wie hier im Roadbook zu sehen, ist es aber nicht nur der Schnee sondern auch die Streckenführung, die die ein oder andere Herausforderung zu bieten hat" ergänzt Adrian.

"Nächstes Jahr werden wir wiederkommen und wissen schon heute, was uns erwartet.. Da werden wir auch im Wettbewerb antreten können, denn Valentin hat den 4WD-Suzuki schon jetzt voll im Griff und kann auf Eis und Schnee ans Limit gehen" setzt Adrian fort.

Das lässt einiges für die Zukunft erwarten.