14.09.2008 - Klassensieg Nummer 5 in der DBM für Valentin Hummel

Das Bergrennen in Eichenbühl gehört mit 3,05 km Länge zur mittleren Längen-Kategorie in der DBM, gilt jedoch als extrem schnell. Deshalb wurde das Fahrwerk des BM120d Coupé vorher noch durch einen Diplomanden von Prof. Kuhnt auf dem Fahrwerksprüfstand des Sponsors ITM optimiert. Diese Arbeit zahlte sich aus, denn Valentin Hummel kontrollierte die Konkurrenten während des ganzen, von verschiedensten Wetterverhältnissen gekennzeichneten Wochenendes klar. Nach 3 Wertungsläufen bei Sonnenschein gewann er nun schon zum fünften Mal in Folge mit einem Abstand von zusammen fast 14 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Günther Bechtluft und Axel Pohlmann die Klassenwertung der G3. In der Gruppe G wurde er hinter Robert Meiers und Ludger Dreyfürst auf ihren fast doppelt so PS-starken Evo´s Dritter von 9 Startern.