11.07.2010 - Beim AvD 100 Meilen-Rennen in Oschersleben 2. Platz in der Klasse

Der Einsatz beim AvD 100 Meilen-Rennen in Oschersleben hat sich für Valentin Hummel sehr kurzfristig ergeben. Mirco Schultis, mit dem Valentin auch das letzte Avd 100 Meilen-Rennen in Hockenheim gefahren war, wollte eigentlich das Finale der Fußball WM in Südafrika anschauen. Nachdem Deutschland aber im Halbfinale verloren hatte, entschied er sich um und fuhr nach Oschersleben. Von dort rief er Valentin am Samstag Nachmittag an, ob er AvD 100 Meilen-Rennen am Sonntag fahren möchte. Valentin überlegte nicht lange, packte schnell und fuhr nach Oschersleben, wo er um 0:30 Uhr ankam. Am nächste Morgen ging es schon um 8:50 Uhr mit dem Qualifying los, in dem erst Mirco fuhr. Valentin übernahm dann für die 2. Hälfte des Qualifyings das Auto und fuhr ab der ersten Runde sehr gute Zeiten, obwohl er das freie Training am Samstag nicht mitgefahren war. Nach 5 gezeiteten Runden hatte Valentin das Auto mit der Startnummer 35 mit einer Zeit von 1:30,0 Min. auf Startplatz 2 in der Klasse Div. 2 und Startplatz 3 im Gesamt gestellt.

Den Start fuhr wieder Mirco, der die 3. Position im Gesamt und den 2. Platz in der Klasse verteidigen konnte. Bei leichtem Nieselregen konnte Mirco sogar auf Position 2 vorfahren. Als die Strecke wieder abtrocknete wurde er jedoch wieder von dem stärkeren Fahrzeug überholt. Der auf Position 1 liegende Sven Barth mit der Startnummer 36 konnte während dessen jedoch jede Menge Zeit gut machen. Als Valentin beim Boxenstop das Auto übernahm, betrug der Abstand schon 78 Sekunden.

Valentin fuhr am Limit, konnte trotzdem nur ca. 3 Sekunden pro Runde aufholen, was am Ende nicht mehr reichte, eine Position gut zu machen. Am Ende kam Valentin auf Position 3 im Gesamt und Platz 2 in der Klasse ins Ziel. Das Auto mit der Startnummer 36 hatte jedoch auch noch eine Position verlogen und kam als Klassensieger der Div. 2 auf Platz 2 direkt vor Valentin ins Ziel.

So beendeten Valentin und Mirco das Wochenende wieder sehr erfolgreich und nahmen noch 2 Pokale mit nach Hause. Weiter so!!!